Bernhard Hennen: Herr der Elfen

Wer Fantasyromane liest, der kommt an Bernhard Hennen nicht vorbei. Er ist einer der Urgesteine der Szene und hat sich mit unfassbaren 52 Fantasybüchern an die Spitze der Fantasy-Autoren geschrieben. Als Journalist bereiste er den Orient und Mittelamerika bis er seine Faszination für das Erschaffen fantastischer Welten entdeckte. Die Leidenschaft für Fantasy entdeckte er jedoch schon als Schüler: „Der Ruf, ein wenig seltsam zu sein, blieb an mir haften, und da ich auch noch von diversen Allergien geplagt wurde, verbrachte ich mehr Nachmittage damit, lesend in meinem Zimmer zu verbringen, als für das Sozialleben eines Teenagers gut ist. Zur Fantasy kam ich durch einen Sportlehrer, der verstanden hatte, dass ich eher einen literarischen Marathon bestehen könnte, als jemals Erfolge auf der Aschenbahn zu feiern. Er drückte mir die alte, giftgrüne Herr der Ringe-Ausgabe von Klett-Cotta in die Hand und besiegelte damit mein Schicksal. Seit jenem Tag bin ich der Fantasy verfallen.“ Seine Elfen-Saga stürmte alle Bestseller-Listen, was ihm auch den Spitznamen Herr der Elfen einbrachte. Im März 2017 erscheint sein neuer Roman Elfenmacht.

Alle Bücher von Bernhard Hennen findet ihr hier